Vorstandschaft_2017_web

Jahreshauptversammlung 2017


Spaß an der Musik und der Gemeinschaft stehen im Vordergrund

Ein aktives Vereinsleben ist nur dann möglich, wenn sich jedes einzelne Mitglied motiviert einbringt. Aus diesem Grund bedankte sich die Vorstandschaft am Anfang der Jahreshauptversammlung zunächst bei allen 140 aktiven und 97 passiven Mitglieder für ihr Engagement. Im Anschluss folgten die Jahresberichte der 1. Vorständin Simone Kittner-Staib, sowie die Berichte der Dirigentin Lisa Mayer und der Jugendleiterin Julia Schneidewind.

Im Jahr 2016 kann die Stadtkapelle Leipheim e.V. auf ein buntes Programm zurückblicken. Neben den traditionellen Auftritten, wie beispielsweise dem Kinderfest, erhielt jede Kapellen-Formation die Möglichkeit in insgesamt 52 Auftritten den Spaß an der Musik und der Gemeinschaft unter Beweis zu stellen.

Positiv hervorzuheben ist im vergangenen Jahr auch wieder die Jugendarbeit der Stadtkapelle Leipheim. In der Jugendkapelle, sowie in der Flohkiste ist bereits jetzt ein gut ausgereiftes Zusammenspiel mit feiner Musikalität zu erkennen. Auch die Musikausbildung in der eigenen Musikschule trägt einen erfolgreichen Teil dazu bei.

Zusammenhalt und Disziplin werden auch von den Musikern der Stadtkapelle abverlangt. Das vergangene Jahreskonzert stellte dabei den Höhepunkt dar. Denn das hohe Niveau der Musikstücke und des Konzertes spiegeln sich bis heute in der Kapelle wieder. Die Musiker sind dadurch in ihrem Musizieren reifer und stärker, sowie technischer und belastbarer geworden.

Im Anschluss an die Jahresberichte folgten die Kassen- und Revisionsberichte. Nach der Entlastung der Vorstandschaft sowie einer Satzungsänderung im Sinne des §3 Nr. 26a EStG (Ehrenamtspauschale) folgten die Neuwahlen. Dabei traten Ottilie Schauz und Martin Pilharcz nach jahrelangem Mitwirken in der Vorstandschaft von ihrem Amt als Beisitzer zurück. Als Nachfolgerinnen für sie eingetreten sind Aline Steiner und Janina Mößle. Auch der Vorstandschaft ist an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für ihr zusätzliches Engagement auszusprechen.