Auf'spielt_2015

Aufg´spielt – ein Abend bunter Klänge.


Anfang November fand das „Aufg´spielt“ der Leipheimer Vielharmoniker statt. Die Veranstaltung wiederholte sich erfreulicherweise schon zum sechsten Mal. Zu Gast im Bürgersaal des Zehntstadels in Leipheim musizierte eine bunte Mischung an Mitwirkenden.

Die Rucksackmusikanten hatten nicht nur ihre Instrumente im Rucksack sondern auch ihr heimisches Liedgut. Dieses präsentierten sie sehr fein und humorvoll. Das Publikum sang gerne und begeistert mit.

Die Bleichener Langholzbläser hingegen ließen ihre Alphörner durch das Gebälk des Zehntstadels klingen. Sehr majestätisch entfaltete sich ihr stolzer und doch sehr warmer Klang.

Das Trio mit Steirischer Harmonika und Gitarre von Maria Uhl punktete mit originaler Literatur für Steirische Harmonikas. Dargeboten in feiner Musikalität, bildeten sie einen tollen Gegensatz zu den kleinen Blasmusikformationen.

Die Unterbleicher Blechdudler gaben traditionelle Blasmusik zu ihrem Besten. Sie zeigten, dass man auch ohne Holzblasinstrumente mitreißend und voller Spaß musizieren kann.

Maria Breitinger, eine sehr liebenswerte und charmante Persönlichkeit in der schwäbischen Comedy, bereicherte den Abend als „Mair Bebbe“. Dabei erzählte sie dem Publikum die ein oder andere Anekdote und gab den Zuschauern das Gefühl, selbst dabei gewesen zu sein.

Auch Herr Pfarrer Rauch, Rüdiger Greb und Hubert Sommer wirken seit Anbeginn immer aktiv beim Aufg´spielt mit. Dieses Mal gab es eine musikalische Geschichte vom „Hubr, dem Mair und i“.

Die Leipheimer Formation „Querbeet“ brachte einen perfekten Kontrast in das Programm. Mit ihren Schlagern und Hits von den Dreißigern bis in die achtziger Jahre sorgten Sie dafür, dass der ganze Saal gemeinsam sang. Den Spaß am Musizieren hatten sie genauso wie die Leipheimer Vielharmoniker, der kleinen böhmischen Besetzung der Stadtkapelle Leipheim. Mit ihrer feinen böhmisch/mährischen Blasmusik spielen sie sich schon lange in die Herzen der Besucher und freuten sich sehr, dass zu ihrer Musik fleißig das Tanzbein geschwungen wurde.

Gutes Essen und Getränke rundeten einen kurzweiligen und gelungenen Abend ab.

Das 7. Aufg´spielt wird wieder am ersten Freitag im November 2016 stattfinden.