Liebe Freunde der Blasmusik…

es gibt eine Fortsetzung des Festivals der Blasmusik in Leipheim!

 

Am 13. Oktober 2018 ab 18 Uhr (Einlass ist ab 17:00 Uhr) 

erwartet Sie in der Güssenhalle Leipheim ein buntes Programm an fetziger Blasmusik. Es beginnen unsere langjährigen Freunde, die Musiker des Musikverein Trichtingen, gefolgt von den Waldstetter Musikanten. Den absoluten Höhepunkt des Abends bildet die Blaskapelle „Tidirium“, die mit 11 Musikanten böhmisch-mährische Blasmusik auf absolutem Spitzenniveau liefert.

Bei Party, Spaß, toller Unterhaltung, gutem Essen, genügend zu Trinken und viel, viel guter Blasmusik hoffen wir die Güssenhalle zum Kochen zu bringen und wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns an diesem Abend besuchen.

 

Informationen zum Kartenvorverkauf

Die Preise für die Karten im Vorverkauf belaufen sich auf 15 Euro pro Stück. An der Abendkasse sind sie für 18 Euro pro Stück erhältlich.


Vorverkaufsstellen 

  • direkt über die E-Mail kasse@stadtkapelle-leipheim.de
  • oder im Schwobafilzlädle Leipheim in der Kohlerstraße 11, 89340 Leipheim
  • oder ab sofort auch in der Sparkasse Günzburg-Krumbach – Geschäftsstelle Leipheim, Von-Richthofen-Straße 19, 89340 Leipheim


Für Gruppenabnahmen bieten wir das Special „12 für 11“ an. Also zahle 11 Karten und komme zu Zwölft. Für die größte angemeldete Gruppe gibt es zusätzlich ein 20 Liter Fass Bier. Gruppenabnahmen erbitten wir ausschließlich über kasse@stadtkapelle-leipheim.de

Platzreservierungen sind leider nicht möglich. 

 

Informationen zu den Kapellen

 

Blaskapelle TIDIRIUM

 

Im Herbst 2003 gründete Mario Zsaitsits, gemeinsam mit begeisterten Musikanten aus allen Himmelsrichtungen rund um Wien, die Blaskapelle Tidirium. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, mit höchster Musikalität, wunderbaren Eigenkompositionen, viel Freude und Humor sein Publikum in ihren Bann zu ziehen und zu unterhalten.

2017 erreichten sie den 1. Platz in der Höchststufe beim böhmisch-mährischen Festival in Mühlbach/Südtirol. Mit der besten Punktzahl der gesamten Veranstaltung gewannen sie zusätzlich das goldene Flügelhorn.

Heute leitet Helmut Zsaitsits die Kapelle und arbeitet unermüdlich daran, die böhmisch-mährische Blasmusik in Österreich, aber auch über die Grenzen unseres Landes hinaus, wieder dorthin zu bringen, wo wir denken, dass sie hingehört: In die Herzen der Menschen! Der beste Beweis dafür, dass ihm dies gelingt ist unsere wunderschöne „Kinderfest-Polka“. Diese hat Helmut Zsaitsits zum 200. Jubiläum des Leipheimer Kinderfestes im Jahr 2017 eigens komponiert.

Wir freuen uns sehr darauf, im Oktober Gastgeber dieser besonderen Kapelle sein zu dürfen!

Hier geht’s zur Webseite

 

Musikkapelle Waldstetten e.V.

 

Gegründet wurde die Musikkapelle Waldstetten bereits im Jahr 1856, wobei die heutige Kapelle ihren Ursprung in der Neugründung im Jahr 1947 hat. Ein Musiker aus dieser Zeit ist sogar heute noch als Ehrenmitglied und 1. Bürgermeister der Marktgemeinde Waldstetten aktiv in der Kapelle vertreten.

Mit dem Dirigent Hans Kast, sowie Karin Binder, die mit Ansage und Gesang das Bindeglied zwischen Musik und Publikum darstellt, sind zwei überragende Musikerpersönlichkeiten das Gesicht der Kapelle. Die Waldstetter Musikanten haben sich der böhmisch-mährischen Blasmusik verschrieben und sind vor allem für ihre legendäre böhmisch-mährischen Abende im Edwin-Scharff-Haus in Ulm bekannt.

Sie beweisen, dass die Freude am gemeinsamen Musizieren einen festen Wert für Erfolg und Zusammenhalt einnehmen.

Hier geht’s zur Webseite